Jedermannrennen in Münchenbernsdorf 24.04.2016

Fotos: Monique Meisel

Im Anschluss der Ostthüringentour der Kids fand wieder das traditionelle Jedermann-Straßenrennen rund um Münchenbernsdorf statt. Zur anspruchsvollen Runde über knapp 5 km, die 15 mal zu durchfahren war, kamen dieses Mal noch kalter Wind, Regen und sogar mehrere Graupelschauer dazu. Rund 70 Fahrer nahmen das Rennen unter die Räder, darunter auch einige Jenatec-Masters. Die gerade abgetrocknete Straße wurde schon in der ersten Runde wieder nass. Nach einigen Runden mit einzelnen Attacken löste sich in der 5. Runde ein Fahrer des neuen Jedermann-Teams Bachus Bike aus Erfurt und fuhr, da nicht konsequent nachgefahren wurde, mit steigendem Vorsprung vor dem Feld. In diesem Team fahren waren hier so starke Fahrer wie Mattias Hahn und Karsten Hess zusammen, die vor rund 10 Jahren im ehemaligen Thüringer Energie-Team mit Kittel, Degenkolb und Martin schon professionell Rad gefahren sind. Da die jüngere Generation der Teilnehmer wenig Einsatz zeigte, den Abstand zum Führenden zu verkürzen, stiegen unsere Masters-Fahrer, obwohl sie nicht in der gleichen Wertung fuhren, in den letzten 5 Runden in die Nachführarbeit ein. Der Vorsprung  des Ausreißers schmolz schnell, es reichte aber mit 10 Sekunden knapp bis zum Ziel. Zugute kam ihm dabei, dass der WA die Distanz wegen des Schneesturms mitten im Rennen um eine Runde verkürzte! Den Spurt der am Ende stark dezimierten Verfolger gewann Torsten Kunath von den Jenatec-Masters vor Peter Richter aus Brandenburg, einem weiteren Teilnehmer der in diesem Rennen ausgetragenen Polizeimeisterschaften.

Sieger des Rennens wurde der 29-jährige Mathias Hesse mit einer bravourösen Sololeistung. Er war in den Jahren als Bundesliga und Elitefahrer schon Landesmeistertitel im Bergzeitfahren und konnte mehrere Siege bei Eliterennen erringen. Unser Michael Schaefer und Jörg Pacher kamen auch  in der ersten Gruppe ins Ziel und sicherten sich damit den Sieg und Platz 3 in ihrer Wertung. In der höheren Altersklasse stellten wir im Ergebnis wie im Vorjahr das komplette Podest mit Torsten Kunath, Falk Schlosser und Christian Weinhold. Leider hatte das der WA bei der Siegerehrung noch nicht herausgefunden! Auch unser Andreas Zettl und Frank Jäger kämpften sich tapfer durch den Schnee und sammelten wertvolle Wettkampfkilometer.

Theo Popp, unser Trainingspartner auf Mallorca, zog sich gleich nach dem Ziel noch die Laufschuhe auf die kalten Füße und nahm noch einige Kilometer im 4er Schnitt unter die Sohlen! Er bereitet sich ja auf die DM im Duathlon Mitte Mai vor.

http://www.ostthueringentour.de/ott2016/listen/ott2016-ergebnis-jedermann-mbdf.pdf

IMG_9660IMG_9570IMG_9620IMG_9602IMG_9646IMG_9718