Michael Schaefer

Geburtstag
19.02.1967
Wohnort
Leipzig, Sachsen
Beruf
Hochschullehrer
Rad-Net Profil
Michael Schaefer
Sportliche Vita:
  • in der Studienzeit: Bergsteigen und Sportklettern, Radtouristik
  • 2007 wegen Übergewicht und beginnendem Bluthochdruck den Stahlrenner reaktiviert
  • 2008 Teilnahme an “ambitionierter Trainingsgruppe” in Berlin
  • 2009 erste Hobbyrennen
  • ab 2011 Mitglied des RSV Speiche und erste Lizenzrennen im Mastersbereich
  • seit 2013 Mitglied im Jenatec-Mastersteam
Erfolge:
  • 2010
    • Sieg bei “Internationaler Ärzte- und Apothekermeisterschaft” im Rahmen des NSC-Jedermannrennens
  • 2011
    • erste Podiumsplatzierungen bei Lizenzrennen
  • 2012
    • Rennsiege am Sachsenring und in Dölzig
    • sächsischer Landesmeister Kriterium und Berg
    • 6. Platz bei DM Straße in Parchim
    • 2. Platz im WMCF-Einzelzeitfahren in St. Johann, Tirol
    • Sieg und WMCF-Titel bei “Masters Cycling Classic” in St. Johann, Tirol
  • 2013:
    • 9 Rennsiege bei nationalen Lizenzrennen
    • sächsischer Landesmeister Straße und EZF
    • Platz 6 in der Gesamtwertung der Tirol-Radrundfahrt der Masters
    • Platz 3 bei “Masters Cycling Classic” in St. Johann, Tirol
  • 2014:
    • 9 Rennsiege bei nationalen Lizenzrennen
    • sächsischer Landesmeister Straße, EZF und BZF
    • 5. Platz bei DM in Görlitz
    • Sieg bei 5. Jahn-Rad-Kriterium in Niederfrohna
  • 2015:
    • Sieg beim UWCT-Qualifikationsrennen in St. Johann in Tirol
    • UCI-Vizeweltmeister AK 45-49; Finale in Aalborg, Dänemark
    • 4 Rennsiege bei nationalen Lizenzrennen
    • sächsischer Landesmeister EZF und BZF
    • Sieg bei Après-Tour Jedermannrennen in Gera
  • 2016:
    • Sieg beim 25. Preis von Dölzig
    • 7. Platz bei der DM in Görlitz
  • 2017:
    • Deutscher Meister Straße Masters 3 in Görlitz
    • Sieg bei Königsetappe Erzgebirgstour
  • 2018:
    • bester Masters 3-Fahrer (rosa Trikot) bei Spreewald-Masters
    • AK-Sieg beim Granfondo Schleck in Luxembourg
    • AK-Sieg bei 180-km Krusnoton, Teplice CZ
    • Sächsischer Landesmeister EZF und Berg
    • Sieg beim 26. Preis von Dölzig
    • Bronzemedaille bei UCI-Weltmeisterschaften Straße in Varese IT
    • Deutscher Meister Berg Masters 3 am Bilster Berg